Seiten

Dienstag, 24. April 2012

Für einen lieben Freund von uns, der ganz verrückt nach meine Sanddornseife ist, habe ich Duft - Tarts gemacht. Natürlich mit Sanddorn - Duft. 





Jetzt darf er die im ganzen Haus zwecks Beduftung verteilten Seifen endlich mal verwaschen. Dann riechen auch die Hände lange frisch- fruchtig, und die Haut erfreut sich an einer großen Portion Sanddornfruchtfleischöl, das dieser Seife eine herrliche Farbe verleiht.


Und wo ich schon mal dabei war, habe ich auch für uns ein paar duftige Herzchen gegossen.



 Ich benutze schon seit Langem diese kleinen Teilchen aus Sojawachs und bin davon begeistert. Sie riechen so herrlich, sind sehr ergiebig, die Duftlampe sieht sauber und hübsch aus - keine auf dem Wasser schwimmenden Ölflecken und auch keine angebrannten Ränder. Und man kann den Duft öfters mal nach Lust und Laune wechseln. Dafür die Lampe mit abgekühltem und ausgehärtetem Wachs für einige Zeit ins Gefrierfach des Kühlschranks legen. Das Wachs lässt sich danach leicht am Stück entfernen. Die Lampe mit Spülmittel ausspülen - und fertig ist der Platz für einen neuen Duft. 


Kommentare:

  1. Ich liebe diesen Sanddornduft auch. Hab' mir jetzt gerade erst Deine letzten Posts angesehen - so wunderschöne Seifen und Dein Marktstand sieht toll aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine fantastische, fruchtige Farbe!

    AntwortenLöschen
  3. Du wars wieder fleißig,melde dich doch mal..

    AntwortenLöschen