Seiten

Mittwoch, 8. September 2010

Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein!
Es ruh`n Schäfchen und Vögelein.
Garten und Wiese verstummt,
Auch nicht ein Bienchen mehr summt.
Luna mit silbernem Schein
Gucket zum Fenster herein.
Schlafe beim silbernem Schein,
Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein,
Schlaf ein, schlaf ein!
(Liedertext zu Mozarts Wiegenlied von Friedrich Wilhelm Gotter)

Kleines (20x20) Kisschen mit Spieluhr für eine ga-a-anz Süße.

Kommentare:

  1. OOooooooooh....süüüüüsss!
    Aber ich weiss nicht ob ich das Kissen oder die kleinen Füsschen meine ;-).
    Beides!
    Liebe Grüsse tina

    AntwortenLöschen
  2. dein kissen ist zuckersüß!!!
    ja, ich kann dir gern socken stricken als tauschi für die türkise seife, bin gerade wieder dabei! welche größe möchtest du denn und welche farben? glg

    AntwortenLöschen
  3. o.k., dann weiß ich bescheid, ich melde mich, wenn ich welche fertig habe! glg und gute nacht!

    AntwortenLöschen